Finden Sie neue Möglichkeiten für die Verwendung der neuen Google Search Console

So kündigte Google beispielsweise erst im letzten Monat die Einführung einer Reihe neuer Funktionen im Inspect URL-Tool an, darunter HTTP-Antworten, Seitenressourcen, JavaScript-Protokolle und gerenderte Screenshots. Wenn Sie über alle neuen Funktionen auf dem Laufenden bleiben möchten, können Sie die unglaublichen Informationsmengen der neuen Suchkonsole optimal nutzen. Der Begriff „Nicht bereitgestellt“ in Google Analytics wurde erstmals im Jahr 2011 verwendet, als Google sich entschied, diese Daten zu verschlüsseln Schutz der Privatsphäre der Benutzer.Mit dieser Änderung konnten Websitebesitzer keine organischen Keywords mehr sehen, die Besucher auf ihre Websites lenken. Aber warum ist es für Websitebesitzer wichtig, diese wichtige Information zu kennen wildsauseo

Daniel Schmeh von keywordhero.com sagte zu mir: “Es ist wichtig, Suchanfragen mit ihren aufeinander folgenden Sitzungen zu verknüpfen, um zu verstehen, wie gut der Inhalt mit den Anforderungen eines bestimmten Benutzers übereinstimmt, die durch seine Abfrage ausgedrückt werden.”Er fährt fort und sagt: „Es kann sich beispielsweise um Verkäufe oder Zeit vor Ort handeln. Webmaster können diese Informationen verwenden, um;

A) Besseres Verständnis ihrer Benutzer und
B) Verbessern Sie die Website, um sie besser an Ihre Bedürfnisse anzupassen. “

Es gibt jedoch eine Reihe von Möglichkeiten, um dieses Problem zu umgehen, einschließlich der Verwendung von Tools.Sie können diesen Prozess mit einem Tool wie Semrush oder Ahrefs rückentwickeln. (Beide kostenpflichtigen Tools)Mithilfe des Ahrefs-Berichts “Top Pages” können Sie die Rangfolge der Keywords auf einfache Weise anzeigen und nach einzelnen Seiten aufschlüsseln.

Leave a Reply